Theater ARLEKINAS, Vilnius/Litauen

Der Puppenspieler

Eine clowneske Tragikomödie nach Shakespeares ‚Othello’
Regie: Tatjana Timko

Freitag, 1. Juli 2016 , 14 Uhr, PaderHalle Bühne

Die Eigenproduktion basiert auf Shakespeares Tragödie ‚Othello’. Das clowneske Stück dreht sich um den Puppenspieler Dzholozo: Aus Mangel an Zuschauern, die sein Theater kaum beachten, ist sein Einkommen bescheiden.
Die weibliche Hauptrolle des Stücks aber, Columbine, ist eine begeisterte Anhängerin des Puppentheaters. Sie ist verheiratet mit Tesoro, einem stattlichen mächtigen Krieger. Weil er wütend auf sich und die Welt ist, ersinnt Dzoholozo einen intriganten Plan. Er ist Puppenspieler, hat aber Menschen besser unter Kontrolle, als seine Puppen. Als Theatermanager mag er schlecht sein, als Intrigant ist er dafür brillant. Und so macht Dzoholo Tesoro glauben, dass Columbine ihn mit seinem besten Freund Amico betrügt. Das Ende ist tragisch: Tesoro tötet in der Hitze der Eifersucht erst seine Frau Columbine und dann sich selbst. Dzholozo müßte sich freuen, sein intrigantes Spiel hat Erfolg gehabt, doch tiefe Traurigkeit übermannt ihn, denn seine treuste Zuschauerin ist tot: Columbine.

Arlekin Litauen 3

Free Joomla! template by Age Themes